tagebuch eines träumers
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Mein Alltag

http://myblog.de/traumsequenz

Gratis bloggen bei
myblog.de





26.12.2012

Ich stand auf einer Straße. Sie war lang und gerade. Es war dunkel, Nacht, trotzdem war es irgendwie hell. Ich konnte alles um mich erkennen. Am Horizont wurde der Himmel rot. Ein sanftes, aber dennoch klares Rot, wie in Aurora Borrealis. Wunderbar. Der Horizont fing an sich zu drehen, wie in einer Spirale. Es war aber nicht unangenehm. Eigentlich war es wirklich schön. Um die sich drehende Spirale fielen Sterne vom Himmel. Ich habe mich so gefreut, denn ich konnte für jeden der gefallenen Sterne einen Wunsch nennen. Das tat ich.
9.1.13 03:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung